Bundespolizei fahndet nach Handtaschen-Dieben

Bundespolizei fahndet nach Handtaschen-Dieben

Düsseldorf. Am 12. Januar wurde einer Bahnreisenden in einem Drogeriemarkt im Düsseldorfer Hauptbahnhof die Handtasche von zwei unbekannten Tätern gestohlen.

Durch Überwachungskameras konnte der Diebstahl aufgezeichnet werden.

Die 26-Jährige stellte ihre Designerhandtasche auf ihrem Koffertrolley ab und ließ beides kurz außer Acht. Diese Gelegenheit nutzen die Diebe und brachten die Tasche ohne großes Aufsehen zu erregen an sich. Als die Essenerin den Diebstahl bemerkte, hatte das Duo den Markt mit samt der Beute bereits verlassen.

Der Schaden beträgt 1600 Euro. Neben der 500 Euro teuren Tasche erbeuteten die Diebe ein Handy, ein Designer-Portmonee, 260 Euro Bargeld, Ausweise und andere persönliche Gegenstände. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen Diebstahls gegen das Duo ein.

Die Bildaufnahmen der Überwachungskamera des Geschäfts stellen einen erfolgversprechenden Ermittlungsansatz dar. Daher stellt die Bundespolizei folgende Fragen an die Bevölkerung:

Wer kennt die abgebildeten männlichen Personen?

Wer kann Angaben zu Personalien und den Aufenthaltsorten der Personen machen?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 (kostenfrei) entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung