1. NRW
  2. Düsseldorf

Vier Fragen an...: Bruce Tai: "Wir bieten den Kindern eine Perspektive"

Vier Fragen an... : Bruce Tai: "Wir bieten den Kindern eine Perspektive"

Bruce Tai ist Ehrenvorsitzender des Amitofo Care Centre Germany. Am Samstag organisiert er eine Benefizshow für Waisenkinder aus Swasiland.

Düsseldorf. Das Amitofo Care Centre ist eine internationale Hilfsorganisation, die afrikanische Waisen betreut. Zurzeit bereisen Kinder aus Swasiland mit einer Show deutsche Städte. Am Samstag gastiert das Ensemble um 19 Uhr im Robert-Schumann Saal. Der Eintritt ist kostenlos. Der 46-jährige Düsseldorfer Unternehmensberater Bruce Tai organisiert den Abend.

Herr Bruce Tai, seit wann engagieren sie sich für das Amitofo Care Centre?

Bruce Tai: Der Verein wurde vor elf Jahren von buddhistischen Mönchen gegründet. Seit sieben Jahren bin ich Mitglied. Im März dieses Jahres habe ich die deutsche Vertretung in Düsseldorf mitgegründet.

Unter welchen Bedingungen leben Waisenkinder in Swasiland?

Tai: Besonders in Swasiland ist HIV ein großes Problem. Durch die hohe Sterblichkeit sind viele Kinder unterversorgt. Unsere sechs Care Centre in Afrika bieten den Kindern eine Perspektive. Sie erhalten bei uns eine Unterkunft, medizinische Versorgung und eine Schulbildung.

Welchen Zweck erfüllt ihre Städtetour durch Deutschland?

Tai: In erster Linie wollen wir auf die Problematik der Waisen aufmerksam machen. Gleichzeitig wollen wir den Kindern die Möglichkeit bieten, etwas zurückzugeben. Mit der Show können sie für die bereits erhaltenen Spenden Danke sagen.

Was wird den Zuschauern der Show geboten?

Tai: Die zehn Jungen und fünf Mädchen im Alter zwischen neun und 15 Jahren werden traditionelle Tänze aus ihrem Heimatland aufführen. Außerdem werden mehrere Songs auf Englisch, Swati und Chinesisch performt. Auch ein Theaterstück und eine Kung-Fu Choreographie gehören zum Programm.