1. NRW
  2. Düsseldorf

Brand in Mehrfamilienhaus in Düsseldorf-Holthausen

Feuer : Brand in Mehrfamilienhaus in Holthausen

Notärzte betreuen 14 Bewohner, darunter ein einjähriges Kind. Hoher Sachschaden.

Zu einem Wohnungsbrand in einem Haus an der Walther-Rathenau-Straße wurde die Feuerwehr am Dienstagabend alarmiert. Gegen 22.30 Uhr schlugen dort aus einer Wohnung in der ersten Etage Flammen. Da das Feuer sich schnell ausbreitete, forderte die Wache Wersten schnell Verstärkung an. Auch Notarzt und Rettungskräfte waren in Holthausen vor Ort.

Die Bewohnerin der Brandwohnung und ein einjähriges Kind konnten die Wohnung schnell verlassen. Das Feuer griff auf das Treppenhaus über, konnte aber schnell gelöscht werden.

Insgesamt haben die Rettungskräfte 14 Menschen betreut. Acht mussten vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert werden. Da die Wohnungen nach dem Feuer unbewohnbar waren, wurde ein Teil der Betroffenen in einem Hotel untergebracht.

Die Feuerwehr spricht von einem Schaden in Höhe von rund 100 000 Euro. Die Polizei ermittelte die Brandursache und ging am Mittwoch von „einer fahrlässigen Brandlegung“ aus. A.V.