Brand in Mehrfamilienhaus an der Fortunastraße

Brand in Mehrfamilienhaus an der Fortunastraße

Düsseldorf. Am Samstagmittag ist es zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Flingern gekommen. Der Treppenraum des Hauses an der Fortunastraße war verraucht und mehrere Personen waren in ihren Wohnungen eingeschlossen.

Die Feuerwehrleitstelle alarmierte zur Unterstützung den Löschzug der Wache Hüttenstraße, den Führungsdienst der Feuerwehr sowie den städtischen Rettungsdienst mit vier weiteren Rettungswagen, und einem Notarzteinsatzfahrzeug. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, machten sich bereits mehrere Personen auf den Balkonen bemerkbar. Der Treppenraum war so verraucht, so dass fünf Personen über zwei Drehleitern gerettet werden mussten.

Vier Rettungstrupps durchsuchten die Wohnungen über den Treppenraum und führten zehn Personen, geschützt durch Fluchthauben, ins Freie. Insgesamt wurden 15 Bewohner von der Feuerwehr gerettet. Der Notarzt und der Rettungsdienst untersuchten die Opfer auf Rauchvergiftung. Drei Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in die umliegenden Krankenhäuser gefahren. Das Feuer im Keller war nach einer halben Stunde gelöscht. Derzeit ist das Haus nicht bewohnbar.

Die Bewohner wurden zwischenzeitlich in einem Großraum-Krankenwagen von der
Feuerwehr betreut und sind im weiteren Verlauf bei Verwandten oder Freunden
untergebracht worden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung