1. NRW
  2. Düsseldorf

Brand im Erdgeschoss: Feuerwehr rettet drei Personen aus Düsseldorfer Wohnhaus

Brand im Erdgeschoss : Feuerwehr rettet drei Personen aus Düsseldorfer Wohnhaus

Die Feuerwehr hat am Samstag drei Personen aus einem Wohnhaus in Düsseldorf gerettet. Eine Küche im Erdgeschoss war in Brand geraten.

Wie die Feuerwehr berichtet, ist das Feuer am 24. Oktober gegen 14 Uhr in der Küche eines Wohnhauses auf der Fehrbellinstraße in Düsseldorf-Rath ausgebrochen. Noch während der Einsatztrupp unterwegs war, meldeten sich mehrere Anrufer bei der Feuerwehr, weil Flammen im Erdgeschoss zu sehen seien und mehrere Menschen in den oberen Stockwerken am Fenster stünden.

Als die Kräfte eintrafen, schlugen die Flammen schon aus den Fenstern des Gebäudes. Die Mieterin konnte schon aus der Wohnung fliehen und stand auf der Straße. Allerdings machten sich im dritten Stockwerk drei Personen an den Fenstern bemerkbar, die durch den Rauch im Treppenhaus das Gebäude nicht mehr verlassen konnten. Mit einer Drehleiter wurden die Mieter zunächst von außen betreut. Weil kein Rauch in ihre Wohnungen eingedrungen war, durften sie erst einmal im Haus bleiben und konnten später über das Treppenhaus gerettet werden.

Nachdem das Feuer in der Wohnung gelöscht war, musste noch ein weiterer Brandherd auf dem Balkon im ersten Stock gelöscht werden. Insgesamt wurden sechs Personen in Sicherheit gebracht und von Sanitätern untersucht. Die Mieterin der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, hatte zu viel Rauch eingeatmet und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Wohnung im Erdgeschoss ist jetzt nicht mehr bewohnbar, der Rest des Hauses konnte nach dem Einsatz wieder bezogen werden. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

(red)