Blackcaps gewinnen NRW-Pokal

Blackcaps gewinnen NRW-Pokal

Die Cricketspieler bezwingen Bonn. Im Viertelfinale des bundesweiten Pokalwettbewerbs ist gegen Bremen jedoch Endstation.

Düsseldorf. Es sollte ein Cricket-Wochenende der Erfolge werden. Der NRW-Meister Düsseldorf Blackcaps wollte sich das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg in NRW holen und danach Revanche für die Halbfinal-Niederlage in der Deutschen Meisterschaft nehmen. Doch am Ende gingen im WDCV-Pokalfinale und im Viertelfinale des DCB-Pokals nicht alle Wünsche in Erfüllung.

Am Samstag trafen die Blackcaps auf dem heimischen Platz im Nordpark auf das Bonner Team Zalmi. Die Batsmen (Schlagmänner) der Gastgeber legten gut los. Nach 20 Unterabschnitten (Overs) standen auf der Tafel 167 Punkte (Runs) für die Blackcaps. Nach 12 Overs der Bonner hatte das Team Zalmi allerdings bereits 114 Runs erzielt. Nun steigerten sich die Blackcaps noch einmal, so dass die Bonner nur noch 33 Punkte erliefen und die Düsseldorfer standen als neuer NRW-Pokalsieger fest.

Am Sonntag kam dann die SG Findorff Cricket nach Düsseldorf. Vor zwei Wochen hatten die Blackcaps in Bremen das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft verloren. Nun sollte unbedingt Revanche genommen werden. Doch die Blackcaps fanden im erneuten Aufeinandertreffen nie richtig ins Spiel. Nach 18 Overs waren bereits alle Batsmen ausgespielt und es standen nur 152 Punkte zu Buche.

Doch der zweite Spielabschnitt sollte sich zum Krimi entwickeln. Dank hervorragender Würfe der Düsseldorfer waren die besten fünf Bremer Batsmen nach 10 Overs draußen. Doch die anderen fünf hatten die Chance alle 20 Overs durchzuspielen und damit zwölf Bälle mehr zu schlagen. Vor den letzten sechs Bällen mussten noch neun Punkte verteidigt werden, vor dem letzten zwei — alles sah nach dem Sieg für Düsseldorf aus. Doch dann wurden die Blackcaps unaufmerksam. Der letzte Ball wurde gut geworfen und schnell gefangen, so dass alles nur nach einem Punkt aussah, doch der Bremer Batsman erreichte noch einen zweiten Run. So stand es nach 20 Overs 152:152. Eine Seltenheit im Cricketsport — also musste eine Verlängerung gespielt werden. Und in dieser hatte die SG Findorff Cricket das bessere Ende für sich.

So lagen zwischen dem Freudentaumel über den NRW-Pokalsieg und der Enttäuschung über das Ende der Saison 2018 gerade mal 24 Stunden. „Zwei Mal gegen den gleichen Klub auszuscheiden, ist hart“, sagte Blackcaps-Spieler Tarun Rawat, „Wir müssen uns als Team fokussieren und in mehr Trainingseinheiten in der neuen Saison investieren. Die anderen Klubs haben sich klar verbessert.“

Nun heißt es für die Blackcaps dieses Jahr zu verarbeiten und mit der Stadt einen Zeitplan für bessere Trainingsmöglichkeiten zu erarbeiten. Damit Düsseldorfs einziger Cricket-Verein in der kommenden Saison nicht nur in NRW als Aushängeschild für den Sport steht, sondern auch gegen die anderen Teams in Deutschland bestehen kann.

Mehr von Westdeutsche Zeitung