Bilk: Brennendes Aggregat im EVK löst Großeinsatz aus

Bilk: Brennendes Aggregat im EVK löst Großeinsatz aus

Düsseldorf. Großeinsatz der Feuerwehr Montagabend in Unterbilk: Über dem EVK stand eine Rauchsäule, ein Großaufgebot mit insgesamt 226 Hilfskräften rückte aus. Vor Ort stellte sich dann heraus: Im Keller war ein Notstromaggregat des Blockheizkraftwerks wohl aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten.

Der Qualm hatte sich nicht nur im Untergeschoss ausgebreitet, sondern war über Abluftsystem auch weithin sichtbar nach oben abgezogen. Die Rettungskräfte mussten schnell handeln, entschieden sich gegen eine Evakuierung des Gebäudes und hatten die Flammen schnell im Griff. So kamen keine Personen zu Schaden.

Die Anwohner wurden über den lokalen Radiosender Anntenne Düsseldorf, das Gefahrentelefon und den Social-Media-Seiten der Feuerwehr über eine mögliche die Geruchsbelästigung informiert und bei Bedarf Fenster und Türen zu schließen.

Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Erst vor wenigen Monaten hatte es im EVK einen Feuerwehreinsatz gegeben, als auf der Baustelle Dachpappe brannte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung