Betrunkener Radfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Betrunkener Radfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Ein 31-Jähriger ist am Sonntagabend mit einem Parkscheinautomaten zusammengestoßen und verletzte sich dabei am Kopf.

Düsseldorf. Ein 31-jähriger Düsseldorfer ist am Sonntagabend auf der Luegalle vom Fahrrad gestürzt und sich dabei lebensgefährlich verletzt - laut Polizei war er betrunken. Es gab keine weiteren Beteiligten an dem Unfall.

Wie die Polizei mitteilt, ist der 31-Jährige gegen 19.15 Uhr auf dem Gehweg der Luegallee mit seinem Fahrrad gefahren. Dann stieß er mit einem Parkscheinautomaten zusammen, bei dem Sturz zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Nach einer Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort wurde er in eine Spezialklinik gebracht, wo er jetzt behandelt wird. Da er offensichtlich betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.