Betrugsversuch per WhatsApp Neuer Enkeltrick per WhatsApp

Düsseldorf · Mit einer neuen Masche versuchen Betrüger, Senioren in der Landeshauptstadt um ihr Geld zu bringen.

 Dietmar Schönhoff wäre fast auf einen neuartigen Enkeltrick hereingefallen.

Dietmar Schönhoff wäre fast auf einen neuartigen Enkeltrick hereingefallen.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Mit einer neuen Masche versuchen Betrüger, Geld bei älteren Düsseldorfern zu erschleichen – per WhatsApp. Die Fälle sind noch recht selten. Unter ihnen ist der von Dietmar Schönhoff aus Mörsenbroich: „Ich saß zu Hause und habe die Zeitung gelesen, da piepte mein Handy.“ Eine WhatsApp-Nachricht, offenbar von einem seiner Kinder, kam an: „Hallo Papa!“, hieß es darin. „Das ist meine neue Nummer. Mein altes Telefon schaltet sich nicht mehr ein, also kannst du mich jetzt unter dieser Nummer anrufen und simsen.“ Ob er gerade beschäftigt sei, sie müsse dringend zwei Überweisungen tätigen. Wegen des defekten Handys komme sie aber nicht an die Apps, ob er das für sie übernehmen könne? Das Geld würde sie ihm dann am nächsten Tag zurück überweisen. Seine angebliche Tochter schickte daraufhin die Daten für die Überweisung, Empfängername, Iban, Betreff und die Summe: 1380,50 Euro. Wenn er das Geld überwiesen habe, solle er doch bitte ein Foto von der Quittung schicken.