1. NRW
  2. Düsseldorf

Beim Kinderkarneval beteiligen sich die kleinen Jecken am Programm

Karneval : Am Wochenende feiern auch die kleinen Jecken

Allerdings darf sich der Nachwuchs auch aktiv am Programm beteiligen und muss nicht still sitzen bleiben.

Karneval ist nicht nur für die großen Jecken da. Auch die kleinen kommen am Wochenende voll auf ihre Kosten. In der Stadt sind Clowns, Zauberer, Elfen  und auch ganz viele Kinderprinzenpaare unterwegs, um zu feiern. Und ohne den jecken Nachwuchs müssten die Vereine sicherlich irgendwann ihren Betrieb einstellen. Ganz vorne dabei bei der Nachwuchsförderung sind die Düsseldorfer Originale. Sie feiern am Sonntag ab 15 Uhr im Henkel Saal an der Ratinger Straße. Und das schon seit fast 40 Jahren. Und es wird eine ganze Menge geboten. Die „Originale-Jugend“, das Kinderprinzenpaar Maurice I. und Venetia Lisa, die Kindertanzgarde der Prinzengarde Blau-Weiss und als besondere Höhepunkte Daniela Ritter mit ihrer Tanzschule Budde und Clown Micky.

„Das wichtige bei solchen Veranstaltungen ist aber, dass die Kids nicht nur berieselt werden, sonder selber aktiv mitmachen müssen. Sonst passen sie irgendwann nicht mehr auf. Wir holen auch alle vor die Bühne, damit die Eltern sich dezent im Hintergrund halten können“, sagt Sara Steiger, Ex-Venetia und Präsidentin des Kinderprinzenclubs der Originale. Um sicher zu stellen, dass jedes Kind einmal auf die Bühne kommt, wird ein Geburtstagsspiel gespielt. „Alle Kinder werden monatsweise aufgerufen und anschließend bekommen sie ein kleines Geschenk.“ Karten gibt es unter:

Auch bei der Prinzengarde Rot-Weiss wird am Sonntag ab 15 Uhr in der Rheinterrasse gezaubert und gespielt. „Wir wollen die Kinder mitnehmen und ihnen einen schönen Nachmittag bereiten“, sagt Präsident Dirk Kemmer, der an diesem Tag für die Organisation zuständig ist. Moderieren wird die Kindervenetia Emily Bätzel zusammen mit Jakob Hautzer. Spielen steht im Vordergrund. Egal, ob beim Tauziehen oder bei 1, 2 oder 3. Natürlich zeigt auch die Kindergarde von Rot-Weiss ihr Können.

prinzengarde-duesseldorf.de

Die KG Düsseldorfer Räbbelche feiern am Sonntag ab 14.22 Uhr im St. Joseph-Pfarrsaal an der Ritastraße 9 unter dem Motto „Närrischer Zirkus“.  Und auch hier müssen die Kinder schon aktiv mitmachen. „Wir tanzen mit den Kindern, machen Polonäsen durch den Saal und es gibt auch eine Kinder-Disco“, erklärt Christin Katzgrau, Kassiererin, Trainerin und Sitzungspräsidentin der Räbbelche. Neben der Räbbelche Tanzgarde, dem Clown Spaghetti kommt auch das Kinderprinzenpaar der „Großen Erkrather“ vorbei. Auch die Räbbelche erleben einen Aufschwung bei den Mitgliederzahlen im Jugendbereich. Der Eintritt kostet 8,50 Euro. Karten gibt es unter:

Am Sonntag feiern auch die Reisholzer Quatschköpp ab 14.22 Uhr im Bürgerhaus an der Kappelerstraße 231 ihren Kinderkarneval. Mit dabei sind Kindersänger Volker Rosin, der Kinderzirkus Merz & Pilini, die Tanzgruppe des Rüsrother Cornevalscomitee und Pänz en de Bütt. Die Karten kosten neun Euro unter:

Kinderschminken, Pänz en de Bütt, Volker Rosin, das Kinderprinzenpaar der Stadt Erkrath mit der Tanzgruppe „Hoppedötze“ sowie dem Kinderprinzenpaar aus Unterbach mit ihrer Tanzgarde Hoppedötze“ gibt es am Samstag bei der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft im Bürgerhaus Hochdahl an der Sedentaler Straße 105 zu sehen. Die Karten kosten vier Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene unter: