1. NRW
  2. Düsseldorf

Bauarbeiter fällt in Düsseldorf samt Arbeitsbühne in eine Grube

Feuerwehreinsatz : Bauarbeiter fällt in Düsseldorf samt Arbeitsbühne in eine Grube

Ein Bauarbeiter ist am Freitagnachmittag samt Arbeitsbühne in eine Grube im Düsseldorfer Stadtteil Rath gefallen. Bei dem Einsatz war Fingerspitzengefühl gefragt.

Der Mann fiel am 20. November gegen 16 Uhr mit einer Hubarbeitsbühne in die Baugrube an der Wahlerstraße. Offenbar hatte er zuvor versucht, mit dem zweieinhalb Tonnen schweren Gerät über einen Gehweg zu fahren. Das teilte die Düsseldorfer Feuerwehr mit.

Der Mitarbeiter hatte wohl übersehen, dass dort eine Baugrube mit Holzbohlen abgedeckt war, die dem Gewicht der Arbeitsbühne nicht standhielten. Das Gerät brach ein, der Fahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Um die Hubbühne zu bergen, kam schließlich ein Feuerwehrkran zum Einsatz. Dabei war Fingerspitzengefühl gefragt, denn in der Grube waren Versorgungsleitungen der Stadtwerke verlegt, die nach Möglichkeit nicht beschädigt werden sollten.

Die Feuerwehr war mit insgesamt zehn Einsatzkräften für knapp zwei Stunden vor Ort. Die Absicherung der Baugrube übernahmen die Stadtwerke Düsseldorf.