Bald in der Altstadt: Hausmannkost à la Tim Mälzer

Bald in der Altstadt: Hausmannkost à la Tim Mälzer

TV-Koch eröffnet Lokal mit deftiger Küche in der Altstadt.

Düsseldorf. In Hamburg läuft es prächtig, in Frankfurt ebenfalls. Warum also nicht auch Düsseldorf kulinarisch erobern, dachte sich wohl TV-Koch Tim Mälzer und eröffnet nun in der Altstadt ein neues Restaurant. Im „Hausmann’s“ will der durch die Vox-Show „Schmeckt nicht — gibt’s nicht“ bekannt gewordene TV-Koch „hochwertige, handgemachte Hausmannskost“ servieren.

Für Tim Mälzer wäre Düsseldorf der dritte Restaurant-Standort. Foto: dpa

Nachdem laut Informationen der Bild-Zeitung erfolglos mit den Vermietern des ehemaligen „Monkey’s Restaurant“ verhandelt wurde, soll das Restaurant nun an der Hafenstraße neben der Brauerei Schiffchen einziehen. Das Datum für die Eröffnung steht allerdings noch nicht fest.

Ein Restaurant mit gleichem Namen und Konzept betreiben Mälzer und sein Geschäftspartner Patrick Rüther bereits seit zwei Jahren im Sicherheitsbereich des Frankfurter Flughafens. Dort eröffnete 2012 das erste „Hausmann’s“ und versorgt seitdem wartende Fluggäste mit bodenständigen Gerichten wie Schnitzel, Kartoffelbrei und Würstchen mit Sauerkraut. Neben den Speisen, die in Frankfurt auf der Karte stehen, sind für das Altstadt-Restaurant, auch Düsseldorfer Spezialitäten angedacht.

Inwiefern sich das Lokal ansonsten vom Frankfurter Pendant unterscheiden wird, war von Mälzers Management noch nicht zu erfahren. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob Mälzer gelegentlich auch selbst am Herd stehen wird. Ziemlich sicher wird es im neuen Restaurant allerdings ruhiger zugehen als in Frankfurt — schließlich wartet auf die Gäste hier nicht der Flieger in den Urlaub.

Mehr von Westdeutsche Zeitung