1. NRW
  2. Düsseldorf

Bäder und Saunen in Düsseldorf schließen wegen Corona

Ab Montag : Bäder und Saunen in Düsseldorf schließen wegen Corona

Auch die Bäder und Saunen in Düsseldorf schließen nun. Die Bädergesellschaft hatte diesen Schritt zunächst nicht von sich aus vollzogen - zum Ärger der Stadtspitze. Das Robert-Koch-Institut hat dem Deutschen Städtetag eine Bäderschließung empfohlen.

Das teilte die Bädergesellschaft am Samstagnachmittag mit. Demnach bleiben alle städtischen Bäder und Saunaanlagen ab dem kommenden Montag, den 16. März, bis vorerst 19. April 2020 geschlossen.

Am Freitag hatten sich OB Geisel und Stadtdirektor Hintzsche bei einer Pressekonferenz befremdet gezeigt, dass die Bädergesellschaft nicht schon von sich aus alle Bäder geschlossen hat. Die Geschäftsführung der Bädergesellschaft teilte dann mit, sie habe vorsorglich die städtischen Lehrschwimmbäder an den Schulstandorten, das Hallenbad Eller sowie das Therapie-Schwimmbad St. Josef ab Samstag (14. März) geschlossen, hieß es zunächst.

Die Stadt wandte sich über den Städtetag selbst an das Robert-Koch-Institut und fragte explizit nach Schwimmbädern. Der Städtetag antwortete, dass auf Anraten des Robert-Koch-Instituts (RKI) in der Tat empfohlen werde, den Betrieb der Schwimmbäder einzustellen. Das RKI empfehle dies ausdrücklich nur für den Bereich der Schwimmbäder, setze aber bei der Bewertung des Infektionsrisikos Bäder und andere Sporteinrichtungen gleich, so der Deutsche Städtetag.

(red)