1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Bachelor-Kandidatin soll Nerzjacke gestohlen haben

Düsseldorf : Bachelor-Kandidatin soll Nerzjacke gestohlen haben

29-Jährige will mit dem Diebstahl nichts zu tun haben.

Düsseldorf. Der Ausflug in die Glitzer-Welt des RTL-Bachelors endete für eine 29-Jährige lange vor dem Ziel. Doch einen Faible für Luxus hat die Kellnerin nach wie vor. Der „Einkauf“ in einem Modegeschäft an der Königsallee endete für die junge Frau unerfreulich. Nämlich mit einer Anzeige wegen Diebstahls. Zusammen mit zwei Komplizen soll sie eine 16 500 Euro teure Nerzjacke entwendet haben. Seit Donnerstag muss sie sich dafür vor dem Amtsgericht verantworten.

Wie die Store-Managerin berichtete, hatte die Angeklagte zusammen mit einem Pärchen das Geschäft betreten: „Sie hat mich nicht gegrüßt, obwohl wir uns flüchtig kannten.“ Die 29-Jährige habe sich dann von zwei Verkäuferinnen beraten lassen, weil sie ein Silvesterkleid kaufen wollte. Diesen Moment soll das Pärchen genutzt haben, um die Pelzjacke verschwinden zu lassen. Der Diebstahl sei erst später bemerkt worden.

„Ich habe mich gewundert, dass sie bei uns ein Kleid kaufen wollte“, so die Store-Managerin. Denn die untere Preisklasse beginnt in dem Nobelgeschäft bei 1300 Euro. Viel Geld für eine Kellnerin. Gekauft hatte die 29-Jährige am Ende nichts.

Die ehemalige Bachelor-Kandidatin beteuerte, dass sie mit dem Diebstahl nichts zu tun habe. Sie habe die beiden Bekannten kurz zuvor in einem Café getroffen. Danach sei man gemeinsam zum „Shopping“ gegangen. Der Prozess ging nicht zu Ende.