"B2Run" in Düsseldorf: OB kürte die Sieger in der Arena

Firmensport : 12 500 nahmen am „B2Run“ in Düsseldorf teil

Beim Firmen-Jubiläumslauf konnten die Teams nicht nur für sich und ihre Gesundheit Gutes tun. Das fitteste Großteam stellte diesmal die Uni-Klinik.

Motiviert und bester Laune, so liefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum 10-jährigen Jubiläum des „B2Run Düsseldorf“ am Donnerstagabend in die Merkur Spiel-Arena ein. Rund 12 500 Laufbegeisterte aus 600 Unternehmen hatten sich diesmal angemeldet. Die Jubiläumsauflage des B2Run Düsseldorf stand unter der Schirmherrschaft von OB Thomas Geisel, der dann pünktlich um 18.30 Uhr startete.

„Wir freuen uns sehr, dass die Unternehmen der Stadt Düsseldorf unser Firmenlauf-Konzept zur Förderung des Teambuildings bereits zum zehnten Mal so gut annehmen. Auch diesmal war der B2Run schon im Vorfeld komplett ausgebucht, so dass wir nicht alle Teams bedienen konnten“, sagte Lars Gerling, Geschäftsführer der Infront B2Run GmbH. Deshalb gelte auch für 2020: Früh anmelden lohnt sich!

Diesmal lief der schnellste Mann, Gutu Abdeta Oddee (UPS), nach 19, 41 Minuten ins Ziel. Schnellste Frau wurde Tanja Karnofka von der Kaiserwerther Diakonie mit 26, 33 Minuten. Der schnellste „Chef“ war wieder Muharrem Yilimaz, von der Ayyo Vertriebs GmbH mit 22,01 Minuten, und die schnellste Chefin wurde Lisa Katharina Remus, Bildungsakademie für Gesundheit mit 32,17 Minuten.

Die schnellsten Läuferinnen und Läufer wurden im Zieleinlauf von OB Geisel persönlich empfangen und erhielten auch dort direkt ihre Medaillen. Zudem erhielten sie noch eine Einladung zum großen B2Run Finale am 5. September 2019 in Köln, wo rund um das Rhein-Energie-Stadion die Deutschen Firmenlaufmeister 2019 ermittelt werden.

Die Fittesten, sprich die größten Teams, die schon im Vorfeld ermittelt wurden, wurden bereits vor dem Start ausgezeichnet. Fittester Konzern: Erstmalig das Universitätsklinikum mit 400 Startplätzen .

Fitteste Firma: Ericsson GmbH mit 124 Teilnehmern; fittestes KMU: Maler-und Lackierer-Innung Düsseldorf mit 51 Teilnehmern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung