Auto überschlägt sich bei Unfall in Düsseltal

Auto überschlägt sich bei Unfall in Düsseltal

Ein Mann hatte bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Auto befreien.

Düsseldorf. Ein 26-Jähriger hat sich am Donnerstagabend bei einem Unfall schwer verletzt. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 21 Uhr auf der Münsterstraße in Höhe des Bahnhofs Derendorf.

Nach Angaben der Polizei führte ein Ausweichmanöver zu dem Unfall des 26-Jährigen. Vor ihm war 27-Jähriger mit seinem Wagen auf der Münsterstraße unterwegs. Als der 27-Jährige in die ehemalige Bahnhofsvorfahrt abbiegen wollte, musste er stark abbremsen, um eine Radfahrerin vorbeifahren zu lassen. Der 26-Jährige, der hinter ihm unterwegs war, bemerkte dies offenbar zu spät.

Beim Brems- und Ausweichmanöver verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete mit dem Wagen auf dem Dach. Zudem stieß er mit dem vor ihm stehenden Opel und dem Ford eines 51-Jährigen zusammen.

Der 26-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde zur stationären Betreuung in eine Klinik gebracht. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung