1. NRW
  2. Düsseldorf

Verkehr: Auto rast unter Lkw - A59 bei Düsseldorf gesperrt

Verkehr : Auto rast unter Lkw - A59 bei Düsseldorf gesperrt

Düsseldorf. Die Feuerwehr rettete am Mittwochmorgen auf der A59 einen Mann (62), der nach einem Unfall in seinem Auto eingeklemmt war. Zuvor war der 62-Jährige auf einen Lkw aufgefahren.Wie die Polizei mitteilt, war der Autofahrer gegen 9.52 Uhr auf der A59 in Richtung Köln unterwegs, als er kurz hinter der Auffahrt Düsseldorf-Garath in einen Lkw fuhr.

Nachdem der Pkw noch einiger Meter von dem Lastwagen mit geschliffen wurde, kam er dann auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der Fahrer soll mit seinen Beinen im Fußraum eingeklemmt gewesen sein, sodass die Einsatzkräfte zur Befreiung das Dach des Autos entfernen mussten. Lebensgefährliche Verletzungen konnten zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, erklären die Beamten weiterhin. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der 62-Jährige deshalb mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Nach Auskunft des Notarztes besteht derzeit keine Lebensgefahr. Am Pkw des verletzten entstand ein Totalschaden. Außerdem sind die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

In Fahrtrichtung Leverkusen wurde die Autobahn am Morgen laut eines Polizeisprechers ab der Auffahrt Garath in Richtung Leverkusen komplett gesperrt. Der WDR meldet gegen 12.21 immer noch zwei Kilometer Stau. Gegen 13.30 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. red/pasch