1. NRW
  2. Düsseldorf

Atemlos in der Komödie

Atemlos in der Komödie

Nadine Kühn bringt Helene Fischer-Hits wie „Atemlos“ und „Ich will immer wieder dieses Fieber spüren“ auf die Bühne der Komödie.

Auf den ersten Blick haben Nadine Kühn und Helene Fischer nicht viel gemeinsam. Doch beide verbindet die Liebe zum Musical, auf deren Bühnen sie schon oft gestanden haben, wenn auch nicht gemeinsam. Ab Dienstag steht Nadine Kühn an zehn Abenden in der Komödie auf der Bühne, um dort ihre eigenen Interpretationen der bekanntesten Helene Fischer Songs zu singen. „Ich werde Helene nicht nur imitieren, sondern bringe meine eigene Linie in die Songs“, sagt die Sängerin.

Ihre ersten Auftritt vor Publikum hatte sie schon als Kind in „Bibi Blocksberg“. Mit 15 Jahren stand sie in ihrem ersten Musical in der Komödie „Wie jedes Jahr Ibiza“ auf der Bühne. Im Anschluss erhielt sie direkt ein Engagement am Metronom Theater Oberhausen im Stück „Vom Geist der Weihnacht“. Kühn überzeugte noch in zahlreichen weiteren Musical-Rollen, nicht zuletzt als Audrey in „Der kleine Horrorladen“.

Eine Musik-Show ist in der Komödie eher selten. Doch Chefin Katrin Schindler ist von Nadine Kühn überzeugt: „Ich habe mir die Show bereits angeguckt und ich bin überwältigt von der Stimmgewalt der jungen Frau. Sie arbeitet viel mit dem Publikum und die Leute gehen begeistert mit.“ Begleitet wird sie dabei von vier Tänzern und zwei weiteren Sängern. Karten für die Helene-Fischer-Show gibt es ab 12 Euro unter:

komoedie-steinstrasse.de