Asphalt-Festival: Klaviere in Düsseldorfer U-Bahnhöfen

Asphalt-Festival: Klaviere in Düsseldorfer U-Bahnhöfen

In drei U-Bahnhöfen in der Landeshauptstadt stehen wieder Klaviere. Die Aktion soll auf das Asphalt-Festival aufmerksam machen.

Düsseldorf. „Ein Klavier für alle. Bitte spielen Sie!“ steht auf dem Klavier, das seit Donnerstagmittag in der U-Bahn-Station Heinrich-Heine-Allee steht. Duc-Nguyen Do hat am Freitag die Gunst der Stunde ergriffen und sich an das Tasteninstrument gesetzt. Der vietnamesische Pianist, der seit neun Jahren in Düsseldorf lebt, spielte klassische und moderne Stücke, etwa Ed Sheerans „Perfect“.

Bis zum 23. Juli können Passanten das Klavier tagtäglich benutzen. Auch an den U-Bahnhöfen Kirchplatz und Oberbilker Markt wurden Klaviere aufgestellt. Hinter der Aktion stehen die Veranstalter des Asphalt-Festivals, Bojan Vuletic und Christof Seeger-Zurmühlen. Schon letztes Jahr haben sie in Kooperation mit der Rheinbahn Klaviere an den Haltestellen postiert. Die Aktion kam bei den Bürgern positiv an. Auch vandalistische Akte blieben aus. Das Asphalt-Festival präsentiert vom 12. bis 22. Juli mitten in der Stadt Theaterstücke, Performances, Konzerte und Ausstellungen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung