Amtsgericht befasst sich mit Missbrauch in Düsseldorfer Gefängnis

Amtsgericht befasst sich mit Missbrauch in Düsseldorfer Gefängnis

Düsseldorf. Das Düsseldorfer Amtsgericht befasst sich derzeit mit einem möglichen Missbrauchsfall im Gefängnis Ulmer Höh'. Der mutmaßliche Täter, ein 21-jähriger Strafgefangener, soll im Juni 2008 einen 17-jährigen Mithäftling vergewaltigt haben.

Am 28. Januar soll weiter verhandelt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung