1. NRW
  2. Düsseldorf

Altstadt: Schumacher führt St. Sebastian nicht weiter

Altstadt: Schumacher führt St. Sebastian nicht weiter

Die Brauerei Schumacher gibt das Altstadt-Lokal St. Sebastian ab. Seit 2007 hatte sie die Gastronomie im Erdgeschoss des Hauses Kurze Straße/Ecke Burgplatz betrieben. Die Immobilie gehört dem St. Sebastianus Schützenverein von 1316 — und wird auch von ihm bewirtschaftet.

Seit Ende Februar ist das Lokal wegen Umbauarbeiten geschlossen. Die Wiedereröffnung musste mehrmals verschoben werden, inzwischen hat man die gesamte lukrative Terrassen-Saison verpasst.

Per Facebook teilte die Familie Schnitzler-Ungermann, die die Brauerei Schumacher betreibt, am Dienstag mit, man habe „nicht mehr die Zeit, ein weiteres Lokal unter eigener Regie in unserem Sinne zu bewirten“. Lothar Inden, Chef der St. Sebastianer, war am Dienstag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.