Altstadt: Parken an der Mühlenstraße wird verboten

Altstadt : Parken an der Mühlenstraße wird verboten

An den Wochenenden hat es auf der Straße zum Burgplatz häufig Chaos gegeben. Ein einfacher Schritt soll dies nun beenden.

Vor allem an den Wochenenden kommt es an der Mühlenstraße oft zu chaotischen Verhältnissen. Die Straße wird immer wieder von Autofahrern verstopft, die vergeblich nach Parkplätzen suchen.

Die Bezirksvertretung 1 (Mitte) hat jetzt beschlossen, diesen Zustand zu beenden. Alle normalen Parkplätze sollen wegfallen. Lediglich für die Taxis und die Gastronomie soll es Lösungen geben.

Ursprünglich war die neue Verkehrsregelung in ein Gesamtkonzept eingebunden: Die Mühlenstraße soll komplett neu gestaltet werden und mehr Aufenthaltsqualität bekommen. Die Umsetzung lässt sich aber so schnell nicht realisieren. Darum wurde jetzt beschlossen, die Verkehrsberuhigung vorzuziehen.

Ursprünglich war geplant, die Stellplatzflächen auf das Niveau der Bürgersteige anzuheben und dann als so genannte „Public Parklets“ für Terrassen zu nutzen. Als die Idee präsentiert wurde, waren die Gastronomen auch zunächst ganz begeistert. Doch sie wollten die damit verbundenen Kosten am Ende nicht übernehmen.

Geplant ist, vor dem Stadthaus sechs zusätzliche Taxiplätze einzurichten.

(si)