Alle Infos rund um den 16. Metro Marathon in Düsseldorf

Alle Infos rund um den 16. Metro Marathon in Düsseldorf

Wie viele Teilnehmer starten beim Düsseldorf-Marathon? Wann werden die Straßen gesperrt? Wo geht es ab auf der Strecke? Die wichtigsten Zahlen und Infos zum Groß-Event am Sonntag.

Der 16. Metro Marathon startet am Sonntag, 29. April, in Düsseldorf. Um 9 Uhr geht's los. Alle Infos:

16 500 Teilnehmer sind am Sonntag beim Marathon durch Düsseldorf dabei — 4000 Marathonis, knapp 12 000 Staffelläufer in 590 Staffeln und rund 700 Teilnehmer am Kids-Lauf. Der Ausländeranteil beträgt 22 Prozent, 700 Mitarbeiter der Metro aus der ganzen Welt sind für den Namenssponsor in Düsseldorf aktiv. Es gibt 40 „Belebungspunkte“, 14 Verpflegungsstationen sowie 63 Musik-Bands sorgen für musikalische „Begleitung“. 3200 ehrenamtliche Helfer sind wieder im Einsatz. Rund 400 000 Zuschauer werden erwartet.

Um 5.30 Uhr wird der Rheinufertunnel am Sonntag gesperrt. Die Wechselzone 1: Fischer/Kaiserstraße ist ebenso um 6 Uhr gesperrt, wie die Steinstraße/Blumenstraße und die Jacoobistraße. Um 8.30 Uhr ist alles rund um die gesamte Strecke gesperrt. Nach und nach werden die Sperrungen aufgelöst, den Rheinufertunnel ist ab 11.30 Uhr wieder befahrbar, um 16.30 Uhr sind dann alle Sperrungen aufgelöst.

Einen Superservice bietet der Veranstalter für alle Anwohner oder sonstige Info-Interessenten. Unter der folgenden Telefonnummer (0211-)61019018 ist ein Service-Telefon bereits geschaltet um vor, während und nach Lauf aktuelle Hilfe zu leisten.

An 35 Standorten verbreiten die 63 Musikbands beste Stimmung. Von Deutsch-Rock und Deutsch-Rap Singer-Songwriter, Oldie-Coverband über Progressive Blues-Punk, Samba zu Heavy-Metall — alles und noch mehr ist vertreten. Die jüngste Künstlerin ist 12 Jahre alt. Das Konzept von 2017 mit 40 Bands wurde somit erfolgreich erweitert. Und die After-Run-Party wird es auch geben.

Die aktuell überarbeitete App rund um den Marathon versorgt PC-, Tablet- und PC-Nutzer mit allen notwendigen Informationen. Das Tracking der einzelnen Läufer wurde durch mehr Messpunkte verbessert, so dass genau erkennbar ist, wo sich welche Startnummer bewegt. Die App ist im Google-Store oder im Apple-Store erhätlich.

Insgesamt vier Kameras auf der Strecke oder auf Motorrädern speist den Livestream des Marathons der auch auf der Seite der Westdeutschen Zeitung eingebettet werden wird. Die ehemaligen Spitzenläufer Jan Fitschen und André Pollmächer werden die Livebilder fachmännisch kommentieren.

Um 9 Uhr wird der Marathon am Josef-Beuys-Ufer in Höhe der Inselstraße gestartet. Der Kidcup folgt um 9.15 Uhr (Mini) und 9.30 Uhr (Maxi). Der Block 1 der Firmenstaffel folgt um 9.45 Uhr, der Block 2 um 10.15 Uhr. Die Siegerehrung des Kids-Cup ist um 13.30 Uhr vorgesehen, der Deutsche Meister wird auf der Bühne an der Thomasstraße ab 13.30 Uhr ausgezeichnet.

Weitgereist sind die Läufer der Chonqing Running Association, wenn sie in Düsseldorf am Start stehen. Mindestens 8119 Kilometer haben die sieben Bürger aus der Düsseldorfer Partnerstadt bereits in den Knochen, denn soweit ist die NRW-Landeshauptstadt am Zusammenfluss von Rhein und Düssel von der Stadt am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing Luftlinie entfernt. Aus den Düsseldorfer Partnerstädten Reading (England) und Chemnitz werden ebenfalls Läufer/innen beim Marathon Düsseldorf 2018 dabei sein. Red/kri

Mehr von Westdeutsche Zeitung