Aljona Savchenko und Bruno Masso tranieren Nachwuchs

Eiskunstlauf : Holiday on Ice sucht Nachwuchsstars für die Show in Düsseldorf

Holiday on Ice sucht Nachwuchstalente. Keine geringeren als die Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Masso leiten das Training.

Eislauftalente aufgepasst! Holiday on Ice, die erfolgreiche Eiskunstlaufshow, sucht junge Nachwuchstalente, die bei der Show am 3. Januar in der Halle an der Siegburger Straße auf dem Eis stehen und mit einer eigenen Choreografie ihre Figuren zeigen möchten. Mit den aktuellen Paarlauf-Olympiasiegern Aljona Savchenko und Bruno Masso ist das Beste mit dabei, was das deutsche Eiskunstlaufen derzeit zu bieten hat.

Die kleinen Nachwuchsstars müssen sich bis zum 7. Oktober per Mail bei „academy@holidayonice.com“ bewerben.Unter allen Bewerbungen werden fünf Talente ausgewählt, die exklusiv an einem zweistündigen Eislauf-Workshop Anfang November mit den Paarlauf-Olympiasiegern teilnehmen dürfen und von ihnen Tipps und Tricks für ihre Choreografie erhalten. Mit der Bewerbung schickt bitte ein Video eures Eiskunstlauf-Könnens, sowie ein Foto und ein kleines Schreiben, warum ihr im Januar unbedingt auf dem Eis stehen wollt.

Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen

Natürlich gibt es ein paar Dinge vor der Bewerbung zu beachten. Die Kinder sollen zwischen sechs und 16 Jahren alt sein und mindestens über eine dreijährige Eiskunstlauferfahrung verfügen. Eine ein bis zweiminütige Choreografie sollte ebenfalls vorbereitet sein. Das Musikstück wird zur Verfügung gestellt.

Außerdem braucht ihr eigene Schlittschuhe und ein eigenes Kostüm. Zudem müssen die Eltern die Einwilligung zur Anfertigung von Bild- und Filmmaterial im Rahmen der Pressearbeit geben. Zudem müsst ihr am 3. Januar 2019 Zeit haben sowie bereit sein zu einer Reise zur Master Class nach Oberstdorf. Die Reise- und Übernachtungskosten für Teilnehmer und ein Elternteil werden natürlich von Holiday on Ice übernommen.

Bisher kamen mehr als 330 Millionen Besucher zu den Shows

Der Countdown läuft: Es sind noch rund 100 Tage bis zur Premiere der neuen Show und dem offiziellen Start in die Saison 2018/19, die für Holiday on Ice eine ganz besondere ist. In diesen Tagen begann vor 75 Jahren der Produktionsprozess für die erste Show. Und auch heute laufen die Vorbereitungen wieder auf Hochtouren, denn aktuell wird die 105. Produktion auf die Beine gestellt. Mehr als 330 Millionen Besucher erlebten in bislang 104 Shows spektakuläre Welten auf dem Eis mit den international besten Läufern, wunderschönen Kostümen, packender Musik, opulenten Bühnenbildern und neuester Technik.

Die Erfolgsgeschichte ist geprägt durch stetige Weiterentwicklung: Im Laufe der Zeit hat sich Holiday on Ice von einer kleinen Eisrevue zu einem Entertainment-Giganten und einer weltbekannten Marke entwickelt.

Die erste Aufführung fand im Winter 1943 in Amerika in einem Hotel in Toledo, Ohio statt. Niemand ahnte damals, zu welchem Publikumsmagneten sich die Show entwickeln würde. Die Shows etablierten sich in den Vereinigten Staaten und wurden ab 1947 auch in Zentral- und Südamerika sowie ab 1950 in Europa aufgeführt. Die Premiere in Deutschland fand am 10. Dezember 1951 in Frankfurt am Main statt. Bis heute gab es auf fünf Kontinenten in über 80 Ländern in 630 Städten mehr als 55 000 Vorstellungen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung