Alexander Gerst hört vor Raketen-Start Kraftwerk

Alexander Gerst hört vor Raketen-Start Kraftwerk

Zum zweiten Mal bricht der Geophysiker und Astronaut Alexander Gerst am Mittwoch zur internationalen Raumstation ISS auf — dieses Mal als Kommandant. Um die Zeit unmittelbar vor dem Start der Rakete zu verkürzen und um die Anspannung zu bekämpfen, darf die Crew Musik hören, die sie sich ausgesucht hat.

Auf Gersts persönlicher Hitlist befindet sich auch ein Song einer ganz besonderen Düsseldorfer Band: nämlich „Die Mensch-Maschine“ der Elektro-Koryphäen Kraftwerk.

Der Song „Die Mensch-Maschine“ wurde 1978 auf dem gleichnamigen Album der Band veröffentlicht. Auf die Popkultur hatte er großen Einfluss, zahlreiche Künstler verwendeten Samples des Lieds.

Auf Gersts Playlist stehen noch mehrere weitere Songs. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter hatte der Astronaut um Vorschläge gebeten. Unter anderem schafften es Andreas Bourani („Astronaut“) und Hannes Wader („Heute hier, morgen dort“) auf die Liste für die Startrampe. Auf Position eins steht die Titelmelodie der Zeichentrickserie „Captain Future“.

Der Raketenstart ins All ist am Mittwoch um 13.12 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Ein gutes halbes Jahr ist Alexander Gerst dann in den unendlichen Weiten unterwegs: Die Mission wird voraussichtlich am 12. Dezember enden. Und hoffentlich ist Gerst dann immer noch Fan der Düsseldorfer Musiker.

Mehr von Westdeutsche Zeitung