1. NRW
  2. Düsseldorf

Aktion für Kinder: Kunsttüten für die Kreativität

Aktion für Kinder : Kulturamt verteilt „Kunsttüten“

Das Kulturamt hat gemeinsam mit Düsseldorfer Künstlern eine neue Aktion ins Leben gerufen. „Kunsttüten“ sollen Kindergartenkinder und Kinder geflüchteter Familien auch während der derzeitigen Lage rund um das Coronavirus „mit kreativen Impulsen“ und dem passenden Material versorgen, teilte die Stadt mit.

Mithilfe der Tüten sollen die Kinder kreativ werden und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Die Kunsttüten enthalten unterschiedliche Materialien, um zu basteln, zu gestalten und kreativ zu werden. Immer mit dabei ist eine Anleitung, die mit Hilfe von Bildern Bastelvorschläge zu den jeweiligen Materialien gibt. Die Tüten haben zudem immer auch eine thematische Widmung. So gibt es unter anderem die „Zirkustüte“, die „Klingende Tüte“ oder die „Schatten und Licht-Tüte“. Die „Klingende Tüte“ enthält zum Beispiel Rasseln und eine Kastagnette. Die beiden Instrumente sind Begleiter für ein Schlangen-Lied, welches die Kinder online hören und anschauen können. Zudem finden die Kinder in der Tüte Ausmal-Vordrucke, die auf das Lied und die Instrumente Bezug nehmen. Zum Ausmalen gehören Buntstifte, die ebenfalls in der Tüte enthalten sind.

In einer Pilotphase wurden bereits zehn Kindergärten und zehn Unterkünfte mit insgesamt 600 „Kunsttüten“ versorgt. Das Kulturamt will zukünftig noch weitere Einrichtungen an der „Kunsttüte“ beteiligen. Die Übergabe der Tüten erfolgt kontaktlos über die Einrichtung oder per Post.