1. NRW
  2. Düsseldorf

Aktenzeichen XY: Neue Hinweise zum Düsseldorfer Parkhaus-Mord

Aktenzeichen XY: Neue Hinweise zum Düsseldorfer Parkhaus-Mord

Düsseldorf. Nach dem Live-TV-Auftritt von Chef-Ermittler Guido Adler bei „Aktenzeichen XY. . . ungelöst“ am Mittwochabend im ZDF sind bei der Polizei neue Hinweise zum Mord an dem 40-jährigen Augustine Omoriode aus Schaag am Niederrhein eingegangen.

Der in Nigeria geborene Parkhauswächter war am 11. April im Parkhaus der Galeria Kaufhof an der Ecke Berliner Allee/Bahnstraße um 0.25 Uhr mit drei Messerstichen tödlich verletzt worden.

„Uns liegen eine handvoll neue Hinweise vor, denen wir jetzt nachgehen“, sagt Polizeisprecherin Susanna Heusgen. Eine heiße Spur sei aber noch nicht dabei. Die Ermittler der Mordkommission Parkhaus hoffen, dass sich in den nächsten Tagen noch mehr potenzielle Zeugen melden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 1500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täters führen. (Telefon 0211/8700)

Weiterhin sucht die Polizei nach einem 1,60 Meter großen Mann mit einer dunklen Reise- oder Sporttasche, der kurz nach der Tat von einer Überwachungskamera an der Bahnstraße gefilmt worden war.