Ärzte-Motto-Party im Düsseldorfer Pitcher

Motto-Party : Düsseldorf: Pitcher-Party mit Musik der „Ärzte“

Vorm Tag der Deutschen Einheit wird es laut im Pitcher an der Oberbilker Allee: Die Musik ist an dem Abend von der Band „Die Ärzte“ geprägt.

Die Kneipe Pitcher ist für seine Partys mit musikalischem Motto berühmt. Ob mit den Toten Hosen oder anderen bekannten Bands. Bei der letzten Broilers-Party am 6. April standen sogar auf einmal die Broilers selbst auf der Bühne in der kleinen Kneipe an der Oberbilker Allee 29. Gegen 21 Uhr stürmten plötzlich Sammy Amara und Co. auf die Bühne und stimmten zur Eröffnung „Beste aller Zeiten“ an – für die vielen Fans im Pitcher ein unwirklicher Moment und von da an ein wohl unvergessliches Konzerterlebnis. Der Jubel bei den Fans war natürlich grenzenlos.

Am Dienstag wird im Pitcher in den Tag der Deutschen Einheit mit einer Ärzte-Party gefeiert. Sie gehören neben den Toten Hosen zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen mit Wurzeln im Punkrock. Aber Chef Andreas Kalus hat auf der Webseite schon angekündigt: „Bela, Farin und Rod werden an diesem Abend nicht anwesend sein. DJ Sonny wird die Chefärzte aber sicherlich gut vertreten.“ Um 18 Uhr öffnen sich die Türen und ab 21 Uhr steigt die Party. Es gibt auch wieder Preise zu gewinnen und jeder Gast, der bis 20 Uhr im Pitcher erscheint, bekommt sogar ein Gratislos. Der Eintritt ist frei.

Der erste Preis ist eine Fan-Box der Band „Donots“

Erster Preis ist eine limitierte Fan-Box der Punk-Band Donots. In der Box sind unter anderem eine Live-DVD, eine Vinyl-Platte, eine Flagge, ein handsignierter Kunstdruck und einiges mehr. Außerdem gibt es noch einen Getränkegutschein über 20 Euro zu gewinnen. „Und es gibt Gratisvollmilch und Erdnussflips den ganzen Abend“, sagt Kalus lachend.

Am kommenden Samstag steigt ab 18 Uhr übrigens im Pitcher wieder eine Toten-Hosen & Broilers-Party. Mit Live-Musik, aber von der Band „Dumm & Glücklich“. Die steht ab 20 Uhr auf der Bühne. Die Tickets für dieses Konzert kosten zwölf Euro. akrü

Mehr von Westdeutsche Zeitung