Adventskalender für Düsseldorf-Wersten: Es gibt nur Gewinner

Stadtteilaktion : Werstener Adventskalender: Es gibt nur Gewinner

Wersten Mit der dritten Auflage und 1000 Exemplaren rückt man im Stadtteil noch enger zusammen.

In Wersten gibt es ein gutes Miteinander vieler Akteure. Ein großes Gemeinschaftsprojekt stellten jetzt die Stadtteilstiftung „Mit Herz und Hand für Wersten - Don Bosco – Stiftung“, die Interessensgemeinschaft „Wir in Wersten“, die Werstener Jonges, die St. Sebastianus Schützen Wersten und des Caritasverband vor: Es ist die dritte Auflage des Adventskalenders für den Stadtteil. „Schon seit Oktober werden wir danach gefragt“, sagt Klaus Lorenz, Vorsitzender der Stadtteilstiftung. Jetzt ist der Kalender in einer Auflage von 1000 Stück erschienen. Für 5 Euro ist er u.a. in allen drei Apotheken im Stadtteil und bei „Werstenbuch“ zu kaufen.

Das Titelbild für die 24 Fenster haben die Schüler der Christophorus Grundschule gemalt. Lorenz verrät weitere Details: Der Kalender bietet Gutscheine und Preise im Gesamtwert von rund 24 000 Euro. Wer ein Exemplar kauft, habe einen Gewinn (Gutschein) sicher. Möglich machen dies 33 Geschäftsleute und Firmen in Wersten sowie die Mitsubishi-Eletric-Halle, Fortuna, Borussia Düsseldorf und auch Ikea. Neun Restaurants stellten Gutscheine zur Verfügung.

Neben dieser Ausschüttung für diejenigen, die den Kalender erwerben, profitieren aber weitere. Denn das Projekt dient dem sozialen Zweck. Mit dem Reinerlös in Höhe von 3000 Euro finanziert die Stadtteilstiftung ihre Jugend- und Seniorenarbeit. A.V.

(A.V.)
Mehr von Westdeutsche Zeitung