81-Jähriger soll Schwester (84) tödlich verletzt haben

81-Jähriger soll Schwester (84) tödlich verletzt haben

Familienstreit in Eller eskaliert. Tatverdächtiger befindet sich in Untersuchungshaft. Mordkommission ermittelt.

Eine Familientragödie ereignete sich offenbar am Freitag in einem mehrstöckigen Mehrfamilienhaus in Eller. Ein 81-jähriger Mann wird verdächtigt, seine 84 Jahre alte Schwester so schwer verletzt zu haben, dass sie noch in ihrer Wohnung trotz der Behandlung des Notarztes gestorben ist.

Zu dem Fall haben die Polizei Düsseldorf und die Staatsanwaltschaft eine gemeinsame Presseerklärung herausgegeben. Demnach wurde die Polizei am Freitag gegen 20 Uhr zu einem Einsatz an der Von-Krüger-Straße gerufen. Dort trafen sie in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf die schwer verletzte 84 Jahre alte Frau.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 81-jährige Bruder ihr, nachdem ein verbaler Streit voran gegangen war, schwere Verletzungen zugefügt. Danach soll der Mann die Wohnung und das Haus verlassen haben. Dort sahen ihn Nachbarn. Diese sollen dann die Polizei alarmiert haben.

Der alkoholisierte Tatverdächtige konnte in unmittelbarer Tatortnähe widerstandlos festgenommen werden. Er soll bei seiner Schwester zu Besuch gewesen sein und aktuell in Südamerika leben. Die beiden waren zum Zeitpunkt der Tat wohl alleine in der Wohnung.

Der Tatverdächtige wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. A.V.