70-Jähriger von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Düsseldorf. Erneut hat es in Düsseldorf einen schweren Unfall mit einer Straßenbahn gegeben. Am Montagabend wurde ein 70-Jähriger von einer Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Der Mann habe um 20.10 Uhr auf der Fürstenstraße zunächst eine von rechts kommende Bahn vorbeifahren lassen, aber eine aus der Gegenrichtung kommende Bahn übersehen, sagte ein Polizeisprecher.

Der Fahrer (52 Jahre) der Linie 707, der mit der Bahn die Straße aus Fahrtrichtung Helmholtzstraße befuhr, leitete zwar eine Notbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Die Bahn erfasste den Mann. Dabei erlitt der Düsseldorfer lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Versorgung in eine Klinik, wo er notoperiert wurde.

Auch Dienstagmorgen schwebte der Mann laut Auskunft der Ärzte noch in akuter Lebensgefahr. Der Straßenbahnfahrer und ein 71-jähriger Zeuge erlitten einen Schock. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich an das zuständige Verkehrskommissariat 1 unter Telefon 0211/8700 zu wenden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung