1. NRW
  2. Düsseldorf

48-Jähriger verletzt Frau mit Messer im Gesicht

48-Jähriger verletzt Frau mit Messer im Gesicht

Nach der Attacke auf die 29 Jahre alte Frau sticht der 48-Jährige im Hauptbahnhof anschließend auf einen Mann ein.

Düsseldorf. In den frühen Morgenstunden am Samstag hat ein 48 Jahre alter in Düsseldorf wohnhafter Ungar im Düsseldorfer Hauptbahnhof zwei Personen mit einem Messer verletzt.

Gegen 00.30 Uhr war es zunächst auf dem Bahnsteig zum Gleis 12 zu einem verbalen Streit zwischen dem späteren Täter und einer 29-jährigen Düsseldorferin gekommen. Plötzlich zog der Ungar ein Messer aus der Jackentasche und verletzte die Frau mit diesem im Gesicht.

Als dann ein 41-jähriger Duisburger der Frau zur Hilfe kommen wollte, stach der Täter mehrfach auf den Mann ein. Dabei wurde das Opfer im Bereich des Kopfes und im Bauchraum getroffen.

Beide verletzten Personen mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Bei dem männlichen Opfer bestand zunächst Lebensgefahr.Der Täter konnte durch die Bundespolizei festgenommen werden.

Aufgrund des vorstehenden Sachverhaltes erwirkte die Staatsanwaltschaft beim Haftrichter des Amtsgerichtes Düsseldorf einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Wegen Hinweisen auf das Vorliegen einer psychiatrischen Erkrankung befindet sich der Tatverdächtige zunächst in einem Landeskrankenhaus.