34 Düsseldorfer starten bei den Verbandsmeisterschaften in Essen

34 Düsseldorfer starten bei den Verbandsmeisterschaften in Essen

Die jungen Spielerinnen und Spieler messen sich mit Gegnern aus vier anderen Tennis-Bezirken.

Während die Profis bei den Damen und Herren gerade in New York die US Open bestreiten, trägt der Tennisverband Niederrhein (TVN) vom 1. bis 4. September im Leistungszentrum in Essen seine Verbandsmeisterschaften aus. Aus den fünf Bezirken des TVN werden in den Altersklassen U 11, U 12, U 14 und U 16 die neuen Titelträger gesucht. Insgesamt nehmen 128 Mädchen und Jungen teil. Für den Düsseldorfer Bezirk wurden von Jugendwart Haiko Stropp und Trainer Dirk Schaper aufgrund der Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften und unter Berücksichtigung der Ranglisten 34 Nachwuchstalente nominiert.

Bei den Junioren U 11 schlagen Louis Richard (TC RW Düsseldorf), Konstantin Klinkenberg (TC Holthausen) und Linus Rademacher (Unterbacher TC) auf. Für die U 12 wurden Joshua Amani Mbasha (Post SV), Jan Thissen und Jonah Alexander Stork (beide TC Kaiserswerth) sowie Finn Koebernick (Rochusclub), Nils Weskamp und Julius Braun (beide TC RW Düsseldorf) nominiert. In der Altersklasse U 14 gehen Ben Haupt (TC Benrath), Matias Lofink (TC Kaiserswerth), Niklas Leisten (TC Rheinstadion), Jan Daniel Gewaltig (Rochusclub) und John Kirchhoff (DSD) an den Start. Finn und Tom Gentzsch (beide Lintorfer TC) sowie Maximilian Styra (Rochusclub) sind im Feld der U 16 vertreten.

Bei den Juniorinnen U 11 fahren Laure Sura (TC 13), Lucia Marie Bormann und Antonia Schweigel (beide TC Kaiserswerth) sowie Leni Eichner (DSC 99) nach Essen. In der Klasse U 12 sind Lina Schnock (TC 13), Franziska Kraft (DSD), Sophie Kuhlwein von Rathenow (TC 13) und Anamarija Ukic (DSC 99) dabei. In der Altersklasse U 14 entschieden sich die Trainer für Emelie Maria Hamers (TC BS Düsseldorf), Anna Katharina Winck (TC Rheinstadion), Hannah Wellenberg (Rochusclub), Julia Sabine Zimmer (TC Kaiserswerth) und Mirja Hollenberg (TuS Breitscheid). Victoria Vieten (TC Rheinstadion), Noemi Sante (Rochusclub), Lilly Stienemeier (TC Oberkassel) und Wiebke Luther (DSC 99) sind die Starterinnen bei der U 16. Stienemeier und Luther standen sich erst im Juli im Finale der Bezirksmeisterschaften gegenüber. In dem packenden Dreisatz-Match behielt Wiebke Luther am Ende knapp die Oberhand.

Mit Louis Richard, Joshua Amani Mbasha, Ben Haupt, Matias Lofink, Finn und Tom Gentzsch, Laure Sura, Emelie Maria Hamers, Anna Katharina Winck, Victoria Vieten und Noemi Sante haben weitere Düsseldorfer Talente große Chancen, in Essen in ihrer Altersklasse auf dem Siegertreppchen zu landen.

2017 gewann übrigens ein junger Düsseldorfer bei den Verbandsmeisterschaften die U 16-Konkurrenz, der in diesem Jahr sein Debüt in der Tennis-Bundesliga feiern durfte: Sven Thiergard vom Rochusclub.