1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: 33-Jährige schließt sich nach Verfolgungsjagd vor der Polizei ein

Düsseldorf : 33-Jährige schließt sich nach Verfolgungsjagd vor der Polizei ein

Düsseldorf. Zum Schluss half nur rohe Gewalt, da sich eine Autofahrerin nach einer Verfolgungsjagd in Düsseldorf in ihrem Wagen eingeschlossen hatte, musste die Polizei kurzerhand die Scheibe einschlagen.

Zuvor hatten sie die Frau von einer Ampel an der Karlstraße Ecke Kurfürstenstraße bis zum Edisonplatz verfolgt. Grund für die Verfolgung war laut Polizei, dass die Frau plötzlich einfach über Rot gefahren war. Der Streifenwagen hinter ihr hatte sofort die Verfolgung aufgenommen, doch anstatt zu bremsen, beschleunigte die Frau weiter, fuhr über mehrere Rote Ampeln und einen Radfahrer fast um.

Als sie ihre Flucht dann schließlich aufgab, verriegelte sie alle Türen und weigerte sich den Polizisten zu öffnen. Eine Beamtin schlug die Autoscheibe daraufhin ein, verletzte sich dabei jedoch und musste behandelt werden.

Bei der Kontrolle der 33-Jährigen stellte sich heraus, dass sie keinen Führerschein besitzt und außerdem Drogen konsumiert hatte. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, danach durfte sie die Wache verlassen. red