32-Jähriger bricht zusammen und stirbt beim Marathon in Düsseldorf

Trotz Reanimation : 32-Jähriger bricht zusammen und stirbt beim Marathon in Düsseldorf

Ein Jogger ist beim Metro-Marathon in Düsseldorf auf der Strecke zusammengebrochen. Rettungskräfte mussten ihn reanimieren, wenig später verstarb der 32-Jährige jedoch.

Während des Marathons in Düsseldorf haben Rettungskräfte einen jungen Läufer wiederbeleben müssen.

Der 32 Jahre alte Mann sei am Sonntag unter „Reanimationsbedingungen“ in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Am Montagmorgen bestätigte ein Polizeisprecher, dass der Mann im Krankenhaus verstorben sei.

Der Jogger soll kurz nach Kilometer 20 zusammengebrochen sein. Bei dem Marathon waren rund 19 000 Läufer an den Start gegangen.

Ein Rostocker und eine Regensburgerin holen sich die Meistertitel

Tom Gröschel und Anja Scherl haben sich die deutsche Meisterschaft im Marathon gesichert. Sowohl der Rostocker als auch die Regensburgerin triumphierten am Sonntag beim Lauf in Düsseldorf. Der 27 Jahre alte Gröschel verteidigte in persönlicher Bestzeit von 2:13:49 Stunden seinen Titel erfolgreich und verwies im Rennen den Neuseeländer Malcolm Hicks (2:13:51 Stunden) auf Rang zwei.

Die erst am Samstag nachgemeldete Scherl kam nach 2:32:55 Stunden vor der Vorjahressiegerin Hiruni Kesara Wijayaratne aus Sri Lanka ins Ziel. „Ich bin noch nie deutsche Meisterin geworden, damit ist heute ein Traum in Erfüllung gegangen“, kommentierte Scherl.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung