1. NRW
  2. Düsseldorf

31-Jähriger nach Verkehrsunfall bei Düsseldorf verstorben

Unfall : 31-Jähriger nach Verkehrsunfall bei Düsseldorf verstorben

Nach einem schweren Verkehrsunfall ist ein 31-Jähriger im Krankenhaus verstorben. Er war in seinem Auto eingeklemmt worden.

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstgmorgen ist ein 31-Jähriger gestorben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er war mit seinem Pkw gegen einen Lkw geprallt und hatte sich in der Folge mit seinem Fahrzeug überschlagen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der 31-Jähriger aus Duisburg mit seinem Renault die Auffahrt zur Danziger Straße, von der Kalkumer Schloßallee kommend, in Richtung Duisburg, erklärte die Polizei. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Lkw. Aufgrund des Aufpralls kam der Renault von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der eingeklemmte Fahrer musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klink.

Meldung vom 4. Mai

Ein 31-Jähriger ist bei einem Unfall in Kalkum schwer verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Am Dienstagvormittag sei es zu einem Unfall zwischen einem Lkw und Pkw auf der Bundesstraße 8N in Richtung Duisburg gekommen.

Nach Feuerwehrangaben blieb der Renault Twingo danach auf der Fahrerseite im Straßengraben liegen und der 31-jährige Fahrer wurden in seinem Fahrzeug eingeklemmt. In Absprache mit dem Notarzt erfolgte die patientengerechte Rettung des Verletzten mit hydraulischem Rettungsgerät der Feuerwehr. Nach einer medizinischen Erstversorgung erfolgte der Transport in ein Krankenhaus. Der Fahrer des am Unfall beteiligten Lastkraftwagen blieb unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Duisburg gesperrt werden.