300 Düsseldorfer starten heute beim Neusser Osterlauf

300 Düsseldorfer starten heute beim Neusser Osterlauf

Mit dabei ist natürlich auch wieder Dauerläufer Nikki Johnstone. Der Schotte vom ART läuft einen Halbmarathon.

Erstmals gibt es auch in der Düsseldorfer Region einen Osterlauf. Heute (ab 10 Uhr, Start und Ziel: Anton-Kux-Straße/Europadamm) werden etwa 600 Läufer im Neusser Rheinpark „dem Osterhasen auf den Fersen sein“.

Organisiert wird der Lauf von Simon Kohler, der in Neuss bereits den beliebten Uedesheimer Silvesterlauf sowie den Neusser Firmenlauf auf die Beine gestellt hat. Neu in seinem Organisationsteam ist Sonja Oberem, die seit Jahren den Düsseldorfer Triathlon erfolgreich organisiert. Damit wollen die Neusser unter allen Umständen vermeiden, dass ihnen bei ihrer ersten Veranstaltung eine ähnliche Panne passiert wie im Vorjahr den Kölnern: Bei deren Osterlauf-Premiere hatten die Organisatoren Start und Ziel beim Streckenaufbau verwechselt, so dass die Streckenlänge gut 100 Meter von der angegeben Distanz abwich. Die schnellen Zeiten über zehn Kilometer waren also wertlos — ärgerlich für die stets auf ihre Zeiten schielenden Läufer.

Zum ersten Neusser Osterlauf treten fast 300 Läufer aus Düsseldorf an, darunter in Nikki Johnstone (ART) der bekannteste Läufer der Region. Der 34 Jahre alte Lehrer wird am Halb-Marathonlauf über 21,1 km teilnehmen, der um 12 Uhr gestartet wird.

52 Läufer aus Düsseldorf haben von der Neusser Premiere wohl nichts mitbekommen und fahren deswegen heute zum 72. Paderborner Osterlauf, der mit über 11 000 Läufern das größte Lauf-Event zu Ostern in Deutschland ist. Beim parallel steigenden Kölner Osterlauf sind diesmal nur noch 70 Düsseldorfer Läufer am Start.

Mehr von Westdeutsche Zeitung