17-Jähriger blockierte Polizeiparkplatz ohne Führerschein

Polizei : Ohne Führerschein Polizeiparkplatz blockiert

17-jähriger Düsseldorfer hatte großen BMW mit falschen Papieren gemietet. Der Wagen wurde beschlagnahmt.

Auf einem Dienstparkplatz der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof parkte am Donnerstag um 2.45 Uhr ein PS-starker BMW. Die Beamten stellten sich so hinter den Wagen, dass der Besitzer sich auf der Wache melden musste. Tatsächlich erschien dort auch ein junger Mann, der den BMW X6 angemietet hatte. Der legte den Polizisten gefälschte Dokumente aus Tschechien vor, nach denen er bereits 23 Jahre alte war. Das glaubten die Beamten  nicht.

Tatsächlich handelte es sich um einen erst 17 Jahre alten Düsseldorfer, wie sich bald herausstellte. Der Jugendliche legte ein Geständnis ab und räumte ein, sich die falschen Papiere geborgt zu haben. Tatsächlich hatte er nur eine Lizenz zum begleiteten Fahren. Der Wagen wurde sichergestellt,seine Mutter informiert und es wurden Strafanzeigen erstattet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung