17-Jährige in Garath angefahren und schwer verletzt

17-Jährige in Garath angefahren und schwer verletzt

Die Jugendliche war mit ihrem Longboard unterwegs.

Düsseldorf. Am Dienstagnachmittag ist eine 17-Jährige auf ihrem Longboard in Garath angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, soll ein 31 Jahre alter Mann mit einem Mercedes die Rostocker Straße in Richtung Koblenzer Straße entlanggefahren sein. Als er nach links auf die Frankfurter Straße abbiegen wollte, stieß er mit der Jugendlichen zusammen.

Die stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Sie war mit ihrem Longboard über den Gehweg der Frankfurter Straße gefahren und hatte dann die Kreuzung überqueren wollen. Ob die 17-Jährige möglicherweise nur die zweite Grünlicht zeigende Fußgängerampel im Auge hatte und nicht auf die erste rote Ampel geachtet hatte, wird derzeit ermittelt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich an das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung