Verkehr in Düsseldorf E-Scooter werden immer öfter auch sinnvoll eingesetzt

Düsseldorf · In der Innenstadt sind die Tretroller besser in das Stadtbild integriert, seitdem es die Sharing-Station als Pflicht-Rückgabepunkte gibt. Die Stadttochter CMD gab es jetzt interessante Einblicke in die Nutzerzahlen.

 In Reih und Glied stehen diese E-Scooter im Stadtgebiet.

In Reih und Glied stehen diese E-Scooter im Stadtgebiet.

Foto: dpa/Britta Pedersen

(ujr) Die E-Scooter verlieren zumindest in der Innenstadt einiges von ihrem Störer-Image. Sie stehen oder liegen nicht mehr überall herum, seitdem es die Sharing-Stationen gibt. Das sind jene Abstellflächen, die jetzt mehr als hundert Mal in der City dafür sorgen, dass nur auf ihnen das Ende des Ausleihprozesses in der App abgeschlossen werden kann. Wer seinen E-Scooter, E-Roller oder das ausgeliehene E-Bike woanders abstellt, zahlt weiter. Dieser Umstand sorgt für ein aufgeräumtes Straßenbild und erhöht die Akzeptanz.