Verkehrsunfall 56-Jähriger bei Auffahrunfall auf A 2 lebensgefährlich verletzt - Rettungshubschrauber eingesetzt

Düsseldorf · Auf der Autobahn 2 ist es am Montag zu einer Kollision zwischen vier Lkws gekommen. Dabei sind zwei Personen verwundet worden.

 Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwerverletzte 56-Jährige in ein Krankenhaus geflogen werden.

Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwerverletzte 56-Jährige in ein Krankenhaus geflogen werden.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Am Dienstagvormittag ist es gegen 10.55 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 2 bei Oberhausen-Königshardt gekommen, teilte die Polizei mit. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Bochum übersah ein Stauende und schob in der Folge drei weiterer Lkw ineinander. Dabei wurde nach Angaben der Beamten der 37-jährige Lkw-Fahrer aus Moers vor ihm schwer verletzt. Der Unfallverursacher selber musste aufgrund schwerwiegender Verwundungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Die anderen Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort