1. NRW

Düren: Brand zerstört Haus mit Matratzen-Handel - Millionenschaden

Feuer in Düren : Brand zerstört Haus mit Matratzen-Handel - Millionenschaden

In Düren ist es zu einem zerstörerischen Brand gekommen. Ein Polizist in Zivil verhinderte Schlimmeres.

Bei einem Großbrand eines Wohn- und Geschäftshauses im nordrhein-westfälischen Düren ist am Samstag ein Millionenschaden entstanden. Ein zufällig in seiner Freizeit am Brandort vorbeikommender Polizist konnte das Gebäude vor der Ausbreitung des Feuers evakuieren und so Schlimmeres verhindern, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Lediglich bei den Löscharbeiten sei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden.

Der Polizei zufolge bemerkte der Polizist eine kleinere Rauchentwicklung im Dach der Immobilien. Der Mann habe dann außer die Polizei und Feuerwehr zu alarmieren gestoppt und mehrere Menschen zum Verlassen des Gebäudes gebracht. Dies sei auch dringend nötig gewesen, da sich das Feuer mit Rasanz über den gesamten Gebäudekomplex ausgebreitet habe.

Die Feuerwehr benötigte Stunden, um den Brand zu löschen. Das Gebäude sei in seiner Substanz zerstört worden. Auch der Großteil des Inventars sei zerstört, darunter die Ware eines Matratzenhandels. Die Brandursache war zunächst unklar. Schwierigkeiten machten den Einsatzkräften Schaulustige. Diese seien nur widerwillig und durch deutlich ausgesprochene Platzverweise aus dem Einsatz- und Gefahrenbereich zu vertreiben gewesen.

(afp)