1. NRW

Verunreinigungen an den öffentlichen Containerplätzen durch abgestellte Kartons sollen so verhindert werden: Drei weitere Standorte für Altpapiercontainer eingerichtet

Verunreinigungen an den öffentlichen Containerplätzen durch abgestellte Kartons sollen so verhindert werden : Drei weitere Standorte für Altpapiercontainer eingerichtet

. (AR) In dieser Woche wurden an drei weiteren Standplätzen Depotcontainer für Altpapier aufgestellt. Das hat Abfallberaterin Ulrike Eberle mitgeteilt. Bisher gab es Altpapiercontainer auf dem Parkplatz Ellenbeek vor dem kommunalen Kinder- und Familienzentrum und an der Goethestraße neben der Hirsch-Apotheke.

Zusätzlich steht den Haushalten in Wülfrath eine Papierpresse auf dem Gelände der Abfall-Annahmestelle Liegnitzer Straße zur Sammlung von Papier, Pappe und Kartonagen zur Verfügung.

 „Durch den Trend von Online-Einkäufen und der steigenden Menge an Kartonagen nutzen viele Haushalte die öffentlichen Depotcontainer oder die Papierpresse, wenn ihre eigene Papiertonne nicht ausreicht oder eine solche nicht vorhanden ist“, berichtet Ulrike Eberle aus Erfahrung. „Um die Abfallmengen problemlos entsorgen zu können und Verunreinigungen an den öffentlichen Containerplätzen durch nebengestellte Kartons zu verhindern, werden drei zusätzliche Standplätze mit je einem Behälter eingerichtet, in der Innenstadt der Parkplatz Mettmanner Straße (neben Poco Domäne), in Düssel Tillmannsdorfer Straße/Hohlweg, in Rohdenhaus Am Kliff in Höhe Haus Nummer 8“ so Ulrike Eberle.

Die Standplätze wurden so ausgewählt, dass sie vom Entsorgungsfahrzeug mit Überkopf-Ladetechnik angefahren werden können und von den Haushalten leicht erreichbar sind. Die Standorte in den Außenbereichen sollen zu einer Entlastung der Depotcontainerplätze in der Innenstadt führen, so sieht es das beschlossene Konzept für ein sauberes Wülfrath vor.

Die Behälter im Innenstadtbereich werden künftig zweimal in der Woche geleert. Im Außenbereich probeweise einmal wöchentlich, bei Bedarf auch mehrmals. Die häufigeren Leerungen und Reinigungen der Plätze sollen zu mehr Sauberkeit und einem gepflegten Erscheinungsbild der Standorte führen. Wer größere Kartonagen hat, zum Bespiel Verpackungen von Elektrogeräten und diese nicht so einfach zerkleinert bekommt, kann komfortabel die Papierpresse auf der städtischen Abfall-Annahmestelle Liegnitzer Straße nutzen.

Die Annahmestelle ist in den Wintermonaten freitags von 12 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Blaue Papiertonnen für die Sammlung zu Hause können Eigentümer bei der Abfallberatung bestellen, Telefon: 18 244 oder per E-Mail an abfallberatung@stadt.wuelfrath.de.

Auch im Lockdown hat die Annahmestelle geöffnet. Letzter Betriebstag im Jahr 2020 ist heute, 19. Dezember. Der erste Betriebstag 2021 ist Samstag, 2. Januar. Bis zum 10. Januar 2021 wird kein Bauschutt angenommen. Es besteht allein die Möglichkeit, Grünschnitt und Papier abzugeben.