1. NRW

Die Neuinfektionsrate für NRW sinkt langsam

Corona-Zahlen : Die Neuinfektionsrate für NRW sinkt langsam

Weiterhin liegt keine Kommune über der 100er-Marke. Die meisten Kreise und kreisfreien Städte haben sogar die 35-Marke geknackt.

Die Corona-Neuinfektionsrate in Nordrhein-Westfalen stagniert: Am Dienstag meldete das Robert Koch-Institut eine Sieben-Tage-Inzidenz von 39,9 - nachdem am Montag 40,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche registriert worden waren. Binnen eines Tages wurden 444 neue Infektionen bekannt und 39 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bundesweit lag die Inzidenz bei 35,2.

Auch am Dienstag überschritt keiner der 53 Kreise und kreisfreien Städte die Schwelle von 100, ab der die Bundesnotbremse greift. Elf Kreise und kreisfreie Städte lagen über 50, angeführt von Hagen mit 85,3 und Bonn mit 76,4.

Weitere 21 Kreise und Städte hatten eine Inzidenz von unter 35 - am geringsten war sie dabei im Kreis Coesfeld (16,8) und in Münster (17,1). Die restlichen 23 Regionen lagen im Mittelfeld mit Werten zwischen 35 und 50. In NRW sind Lockerungen in drei Stufen je nach Inzidenz vorgesehen.

(dpa/lnw)