1. NRW

Wetter: Deutscher Wetterdienst warnt vor neuen Unwettern über NRW

Wetter : Deutscher Wetterdienst warnt vor neuen Unwettern über NRW

Essen. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor Unwettern in NRW herausgegeben. Ab dem Morgen bis in den Nachmittag kann es ungemütlich werden.

Die Gewitter nahen von Westen heran: Am Abend breiten sich von Frankreich her kräftige Gewitter über das Saarland und Rheinland-Pfalz nordostwärts aus, so die Meteorologen. Laut Wettervorhersage könnte es den Niederrhein diesesmal nicht so stark erwischen, die Wetterlage wird von Metereologen jedoch als unsicher beschrieben. Gebietsweise kann es auch hier dann zu stärkeren Unwettern kommen.

Die Gewitter können mit heftigem Starkregen (bis zu 40 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter binnen einer Stunde), Hagel mit Korngrößen bis zu drei Zentimetern und schweren Sturmböen um die 90 km/h (Windstärke 10), lokal auch mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (Windstärke 11) verbunden sein, so die Meteorologen.

Zum Abend und am Mittwoch soll sich das Wetter dann ersteinmal etwas beruhigen. Allerdings könnten laut Deutschem Wetterdienst am Donnerstag schon wieder neue Unwetter anstehen. red