Wetter: Der Winter kommt - Glätte und Schnee in NRW

Wetter: Der Winter kommt - Glätte und Schnee in NRW

Düsseldorf. Die neue Woche beginnt mit ungemütlichem Wetter und Regen. „Wechselhaft, windig und nasskalt“ bleibt es dann auch die folgenden Tage, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Am Montag trüben Wolken das Wetter, oberhalb von 400 Metern kann es in NRW bei leichtem Frost stellenweise glatt werden. Teilweise fällt auch etwas Schnee. Eine geschlossene Schneedecke bleibt aber nur oberhalb von etwa 500 Metern liegen. Dort kann etwa 1 bis 5 Zentimeter Schnee fallen. Im Laufe des Montags steigt die Schneefallgrenze an, nur in den höchsten Lagen kann dann noch etwas Schnee oder Schneeregen fallen.

In der Nacht zu Dienstag kommt es wegen des anhaltenden regnerischen Wetters wieder zu Glätte und Schneefall in höheren Regionen. Der Deutsche Wetterdienst warnt Autofahrer in höheren Lagen vor allem nachts vor Glättegefahr.damit rechnen - auch durch Schnee, Schneematsch und überfrierende Nässe. Im Flachland ist der Winter erstmal noch kein großes Thema, erklärte ein DWD-Meteorologe. Während des Frühstücks könne es aber auch dort schon mal zu einer „morgendlichen weißen Überraschung“ in Form eines Schneeschauers kommen. dpa/red

Mehr von Westdeutsche Zeitung