1. NRW

Der TTC Champions zieht sich aus der 3. Liga zurück

Tischtennis : Der TTC Champions zieht sich aus der 3. Liga zurück

Der Ausflug in die 3. Liga sei durch die teils weiten Reisen oder das Catering zu den Heimspielen sehr kostspielig geworden.

Düsseldorfs Sport hat eine Bundesliga-Mannschaft weniger. Die Tischtennis-Spieler des TTC Champions werden in der kommenden Saison nicht mehr in der 3. Bundesliga-Nord aufschlagen. „Wir hatten uns vor dem Aufstieg in die dritthöchste Klasse vor zwei Jahren darauf festgelegt, dass dies keine Sache auf Dauer werden soll, geschweige denn, dass wir sogar Ambitionen auf eine noch höhere Liga haben“, sagt Dominik Halcour, der seit 15 Jahren 2. Vorsitzender des Vereins aus Düsseldorfs Süden ist. Bereits 2018 hatten die Champions als Regionalliga-Meister die Berechtigung zum Aufstieg in das professionelle Tischtennis erworben, aber da noch auf den Sprung in die dritthöchste Klasse verzichtet.

Ein Jahr später wagten sie dann das Abenteuer und holten dafür erfahrene, einst höherklassige aktive Spitzenpieler zum Fusionsklub. Mit Aleksandar Karakasevic, dem Kroaten Roko Tosic und Evgenui Chtchetinine aus Weißrussland kamen die Champions im ersten Jahr hinter Hertha BSC als Zweite ins Ziel. Im zweiten Jahr schlug Thomas Keinath, der EM-Doppel-Bronzemedaillengewinner von 2000, für die Düsseldorfer auf. Zum Zeitpunkt des corona-bedingten Abbruchs der Spielzeit 2020/21 waren die Champions als Dritte wieder in der Spitzengruppe der 3. Liga.

Zum jetzt bekanntgegebenen Rückzug aus der Drittklassigkeit erklärt Halcour: „Die Spieler und der Vorstand haben lange über das Für und Wider gesprochen und sich dann für den Rückzug in den Amateurbereich entschlossen.“ Der Ausflug in die 3. Liga sei durch die teils weiten Reisen oder das Catering zu den Heimspielen sehr kostspielig geworden. Coronabdedingt hätten sich zudem die Planungen für die Zukunft schwierig gestaltet. Wir wollen uns im Amateurbereich neu aufstellen, ähnlich wie der SV Siek und der TTC Fulda-Maberzell, die sich ebenfalls aus der 3. Bundesliga verabschiedet haben.“

Halcour, Florian Wagner, Minh Tran Le, Patrick Leis, Zbynek Stepanek, Frank Wolter und Frank Müller, die den Düsseldorfer Klub nicht verlassen werden, verstärken zur nächsten die 2. Mannschaft des TTC Champions, die beim Abbruch der Saison Spitzenreiter in der Bezirksliga war. „Die Erste wird künftig in der Oberliga spielen“, erklärt Halcour.