Der Deutsche Wetterdienst erwartet Regen und Gewitter für NRW

Neue Frühlingspause : Der Deutsche Wetterdienst erwartet Regen und Gewitter für NRW

Mit dem Start in die neue Woche verabschiedet sich der Frühling wieder. Wolken ziehen auf und das Wetter soll schlechter werden.

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können sich am Wochenende über Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen freuen. „Spätestens am Samstagnachmittag lösen sich auch die letzten Wolken auf und die Sonne kann sich durchsetzen“, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die Temperaturen steigen auf bis zu 20 Grad am Samstag und 22 Grad am Sonntag. Im Sauerland werden je nach Höhenlage immerhin 19 Grad erreicht. Dazu gibt es vereinzelt Wolken und es bleibt größtenteils trocken.

Mit dem Start der neuen Woche ist der Spaß aber wieder vorbei. Schon in der Nacht zum Montag kann es im Rheinland und in der Eifel zu ersten Schauern kommen. Am Montag und Dienstag sind dann dichte Wolken, Regenschauer und zum Teil Gewitter zu erwarten. Das Ganze immerhin bei bis zu 18 Grad. „Die Sonne ist in diesen Tagen aber Mangelware“, so die DWD-Expertin. Die Temperaturen fallen dann im Laufe der Woche auf Höchstwerte von 13 Grad.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung