1. NRW

Corona-Zahlen in NRW: Fast 200 neue Todesfälle

Pandemie : Corona-Zahlen in NRW: Fast 200 neue Todesfälle

In NRW sind viele Corona-Todesfälle gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen ist je nach Region sehr unterschiedlich - Wuppertal und Krefeld liegen dabei im oberen Bereich.

Mit 190 Todesfällen nach einer Corona-Infektion ist in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen 24 Stunden eine hohe Zahl registriert worden. Damit stieg die Zahl der Menschen, die mit oder an dem Coronavirus gestorben sind, im bevölkerungsreichsten Bundesland auf über 7000, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag mitteilte.

Insgesamt wurden den Gesundheitsämtern im Vergleich zum Vortag 1969 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche bei 117 - ein leichter Rückgang zum Vortag (120). Im Kampf gegen die Pandemie wird ein Wert von unter 50 angestrebt. Je nach Region ist das Infektionsgeschehen im Land sehr unterschiedlich: Der Hochsauerlandkreis verzeichnet eine 7-Tage-Inzidenz von 65, Herne hat mit 204 den höchsten Wert, gefolgt von Gütersloh (184) und Herford (171) - Krefeld und Wuppertal liegen mit 151,3 und 151,2 nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit im oberen Bereich.

Inwieweit die Zahlen den tatsächlichen Infektionsstand wiedergeben, ist derzeit noch offen. Das RKI verwies auch am Dienstag darauf, dass um Weihnachten und den Jahreswechsel weniger getestet wurde und die Gesundheitsämter weniger Meldungen an das RKI übermittelten.

(dpa)