1. NRW

Corona NRW: Bald wieder schärfere Regeln in den Niederlanden?

Anstieg bei Fallzahlen : Bald wieder schärfere Corona-Maßnahmen in den Niederlanden?

In den Niederlanden entwickeln sich die Corona-Zahlen aktuell rasant. Nun könnte es wieder schärfere Maßnahmen geben.

In den Haag soll am Dienstag die Entscheidung über schärfere Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus fallen. Eine Pressekonferenz des kommissarisch tätigen niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte und des Gesundheitsministers Hugo de Jonge war um drei Tage verschoben worden. Bei steigenden Covid-Belegzahlen in Krankenhäusern sowie Inzidenzen könnte das Indiz dafür sein, dass nun wieder mehr Strenge einkehren soll.

Einige Maßnahmen waren bereits am Montag durchgesickert, wie beispielsweise „De Telegraaf“ berichtete. Demnach müsste der Corona-Pass in Fitnessstudios, Schwimmbädern, Zoos, Museen und Vergnügungsparks nachgewiesen werden. Auch Homeoffice und Masketragen - etwa beim Friseur - seien Mittel der Wahl. Die Verwendung eines QR-Codes, als Nachweis bei der Arbeit, ist offenbar angedacht. Allerdings fehlt hierfür noch die Rechtsgrundlage.

Auch in den Niederlanden gibt es kritische Stimmen, wenn es um die Verschärfung von Maßnahmen geht. Zum Beispiel der Bürgermeister von Hilversum (30 Kilometer südlich von Amsterdam) Pieter Broertjes sieht einen großen Nachteil, wenn Impf- und Testnachweis an noch mehr Orten eingeführt werden. „Ich bin gegen Maßnahmen, die Zwietracht zwischen geimpften und ungeimpften Menschen schaffen“, sagte er. Zumal es für Kommunen zunehmend schwieriger würde die Nachweispflicht zu kontrollieren. Etwa im Gastgewerbe sei die Kontrolle bereits ein Problem.

(kst)